Der Wunsch nach klaren Verhältnissen

Wir wünschen uns Klarheit im Leben
Das Leben nehmen wie es ist?

Das Leben könnte wieder einfacher werden. Dieser Wunsch ist nachvollziehbar. Wir wünschen uns klare Verhältnisse. Doch Leben geschieht. Die Frage ist, wie wir damit umgehen.

«Welche Farbe hat dein Durst?» Mit diesem Slogan hat der Süssgetränk-Hersteller Rivella vor Jahren Werbung gemacht. Rivella gibt es inzwischen in einigen Farben – und jede mit einem eigenen Geschmack. Für (fast) jeden etwas. Wäre es nicht einfacher, wenn es nur ein Rivella gäbe?

Ein alter Witz erzählt von einem Politiker, der zur Erholung einige Zeit auf einem Bauernhof mitarbeitet. Das ist eine einfachere Arbeit als die Politik, so meint man doch. Der Bauer erklärt ihm seine Aufgabe. Die grossen Kartoffeln auf den rechten Haufen, die kleinen Links. Als der Bauer nach einiger Zeit nachsieht, wie es denn seinem temporären Mitarbeiter gehe, liegt dieser erschöpft auf dem Boden stöhnt: Immer diese Entscheidungen…

«Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!»

nur-positive-nachrichten.de

Mir persönlich hilft es sehr, wenn ich das Leben nicht zu sehr einteile. Dort wo wir uns überwinden müssen, beurteilen wir es schnell mal mit «schwierig». Doch wenn wir das Schwere verhindern, verliert das Leben an Tiefe. Und Tiefe lässt unsere Persönlichkeit wachsen.

Herausforderungen (das wäre vermutlich das, was wir oft als schwer einstufen) werden dann zum Gewinn, wenn wir uns auf sie einlassen. Der deutsche Fotograf Stefan Wiesner erzählt in einem YouTube-Video, wie er sich auf einen Marathon vorbereitet hat. Nach einigen frustrierenden Erlebnissen hat er sein Ziel -dank eines klaren Konzeptes und einer mehrjährigen Umsetzungsphase – endlich erreicht. Sein Fazit: «Ich weiss nun, dass ich es kann.»

Für genau solche Erkenntnisse sorgen die schwierigen Momente im Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.