Unterwegs zur beruflichen Standortbestimmung

Berufliche Standortbestimmung: analysieren, erkennen, Ziele defnieren, vorwärts gehen.
Standortbestimmung: analysieren, erkennen, Ziele defnieren, vorwärts gehen.

Unterwegs sein. Anhalten. Aussteigen und durchatmen. Stimmt die Richtung noch? Ist noch genug Benzin im Tank? Ist das Ziel in Sicht? Dauert es noch lange? Eine Standortbestimmung ist angesagt …

Was hier wie eine Autofahrt klingt, gilt auch für unsere berufliche Reise. Wir sind im Beruf ebenfalls unterwegs und müssen dann und wann anhalten. Aussteigen und durchatmen. Die Richtung überprüfen. Kraftreserven checken und uns das Ziel neu vor Augen halten. Kurz: Sich auf eine berufliche Standortbestimmung einlassen.

Orientierung dank Navigation und schrittweisen Erkenntnissen

Wer in den Urlaub fährt weiss, das Navigationsgerät hilft, sich an unbekannten Orten zu orientieren. Schritt für Schritt. «Beim nächsten Kreisel bitte bei der ersten Ausfahrt rechts abbiegen.» Immer so viel wie nötig. Über Landstrassen, über Autobahnen, Wege. Manchmal schneller, manchmal langsamer. Vom Start zum Ziel. Technisch und via Satellit sinnvoll begleitet. Das Navigationsgerät ist unersetzlich.

Wer sich beruflich verändern will, kann auch auf eine Art «Navigationsgerät» zugreifen. Einen Coach. Er oder sie begleiten Schritt für Schritt. Das Ziel in Sicht. Manchmal braucht es Weiterbildungen, manchmal Kurse, manchmal Sachbücher, manchmal kleine Übungen. Manchmal geht es schneller, manchmal langsamer. Von der beruflichen Standortbestimmung bis zum Ziel. Menschlich und persönlich sinnvoll begleitet. Der Coach ist unersetzlich.

Das Ziel erreicht

Auspacken. Entspannen. Auftanken. Das Gefühl, am richtigen Ort zu sein, tut gut. Die Seele baumeln lassen. Tun, was man will. Es ist ganz einfach gut so. Es darf so sein.

Angekommen. Andere Bedingungen. Motivierende Umgebung. Das Gefühl, im richtigen Job zu sein, tut gut. Seine Begabungen voll und ganz einsetzen können. Sehen und spüren, dass der eigene Beitrag geschätzt wird und Erfolg bringt. Es ist ganz einfach gut so. Es darf so sein!

Eine Standortbestimmung mit der Hilfe eines Coaches bedeutet genauer hinzusehen

Selbstreflexion zulassen. Sie und sich selbst aushalten und als Chance erkennen. Neue Perspektiven aufstellen. Gangbare Wege finden. Sich aufmachen. Begleitet werden zum Ziel. Eine private wie eine berufliche Standortbestimmung macht Sinn.

Weiterführende Tipps zum Thema berufliche Standortbestimmung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.