Selbstmarketing – damit Sie gehört werden

Selbstmarketing – damit Sie gehört werden
Dabei sein. Gelegenheiten nutzen und sich vermarkten.

«Tue Gutes und sprich darüber» ist eine Regel aus der Öffentlichkeitsarbeit. Warum über das Geleistete sprechen – man sieht doch, was wir gearbeitet haben? so denken einige. Ist das tatsächlich so? Darüber reden, sich mitteilen und anderen aufzeigen, welche Arbeit man wie macht, welche Überlegungen man anstellt, welchen Herausforderungen man ausgesetzt ist, ist ein wichtiger Teil von Selbstmarketing. Ist das nicht zu plakativ und darum auch abstossend?

Warum wir uns selbst vermarkten sollten

Einige Menschen vermarkten sich tagtäglich. Schon von Berufs wegen. Zum Beispiel Politiker oder Stars. Sie wissen: Wer im Gespräch ist und bleibt, der kann mehr erreichen. Weil man ihn kennt, weil er wahrgenommen wird. Einige riskieren für diese Aufmerksamkeit sehr viel. Hauptsache, man spricht über sie. Andere gehen gezielter vor. Suchen ihre Plattformen und Zielgruppen ganz bewusst aus. Damit sie ihr Image steuern können. Und so nehmen wir oftmals das Laute wahr, das Stille jedoch nicht. In Kirchen zum Beispiel wird eine enorme Menge an Freiwilligenarbeit geleistet, die oft unbekannt ist, der Gesellschaft jedoch sehr nützlich ist.

Selbstmarketing hat das Ziel, wahrgenommen zu werden. Das ist dann besonders wichtig, wenn es um wichtige Entscheidungen wie Kürzungen oder Einsparungen geht, mit der Fragestellung: «Was macht diese Abteilung (dieser Mitarbeiter) eigentlich?» Sich präsentieren auf eigene Art, kann einen grossen Einfluss auf die eigene Berufskarriere haben.

«Ein einziger fallender Baum macht mehr Lärm als ein ganzer wachsender Wald.»

Tibetisches Sprichwort

Natur wächst leise. Oftmals stauen wir, wie gross und wie schnell etwas wächst. Aber nur, wenn wir bewusst hinsehen. Wenn wir uns Zeit nehmen. Vielleicht täte der Natur eine Portion Selbstmarketing auch gut.  Sie müsste mehr tun, damit sie besser auffällt. Obwohl dies natürlich ein hinfälliger Gedanke ist. Die Natur kommt schliesslich ohne Mensch aus…. Manchmal staune ich, welche Pflanzen welche Wirkungen haben. Staune über Biodiversität. Und seit ich auch Makrofotografie betreibe, überleben mehr Fliegen … Selbstmarketing – damit wir langfristig dabei bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.